VIS für MarathonläuferInnen

VIS Vienna Shorts bietet in seiner 14. Festivalausgabe eine Fülle an Programmkooperationen. Zum Beispiel die Live-Performance VENTIL plays „Bulletproof“, die heute im Metro Kino in Kooperation mit dem Donaufestival in Krems stattfindet. Oder das morgige Nightmares-Programm, das gemeinsam mit dem Uppsala International Short Film Festival kuratiert wurde. Oder auch die Zusammenarbeit mit sixpackfilm (über beide Programmpunkte werden wir noch separate Beiträge schreiben).

Zwei besondere Kooperationen jedoch sind vor allem für cinephile Marathon-Fetischisten wunderbar geeignet. Wer also gutes Sitzfleisch und hochleistungsfähige Augen hat, für den dürften die beiden Programmblöcke 100 Films in 100 Minutes und Golden Nights genau das richtige sein.

100 Films in 100 Minutes

Der Name ist Programm, das Prinzip simpel: nicht länger als eine Minute. Das war die einzige Grundbedingung bei der Zusammenstellung dieser von Kyrylo Marikutsa vom Kyiv International Short Film Festival kuratierten Filmschau. Ergebnis: ein hyperkomprimierter Wirbelsturm quer durch alle Genres, quer über den Planeten, der einen atemberaubend überladenen Abriss der Menschen und ihrer Kinokultur in den 2010er-Jahren bildet. Trailer von Filmen aus diesem Programm zu sehen, wäre zwar interessant, können wir euch aber leider nicht bieten, da die Trailer wohl fast so lang wie die Filme selbst wären und ihr daher auch einfach gleich in’s Kino gehen könnt, um sie euch auf der großen Leinwand anzusehen. Oder? Eben!
100 Films in 100 Minutes // 23:00 // Metro Kino

Golden Nights / Les Nuits en Or

Morgen früh beginnt die zweite Marathon-Kooperation mit einer – dem Programmtitel so etwas wie einen Touch Afterhour verleihenden – Matinee im Metro Kino. An den letzten beiden Tagen des Festivals finden dann die eigentlichen, jeweils 5- bis 6-stündigen Kurzfilm-Überfluss-Blöcke der Programmreihe Golden Nights / Les Nuits en Or statt. Das Konzept dahinter: die französische Académie des César und die Akademie des Österreichischen Films präsentieren mit dieser Reihe 33 preisgekrönte Kurzfilme in insgesamt 12 Stunden. Das Programm umfasst all jene Filme, die im Laufe des Jahres von den weltweiten Filmakademien (u.a. Oscar, César, Lola, Goya, BAFTA) mit dem jeweiligen Kurzfilmpreis ausgezeichnet wurden. Unter anderem ist in der morgigen Matinee auch der Film Wald der Echos zu sehen, der 2017 mit dem Österreichischen Filmpreis für den besten Kurzfilm ausgezeichnet wurde.

Golden Nights Matinee // 4.6. // 11:30 // METRO Kinokulturhaus, Historischer Saal
Golden Nights Short Film Marathon I // 5.6. // 13:00 // METRO Kinokulturhaus, Pleskow Saal
Golden Nights Short Film Marathon II // 6.6. // 13:00 // METRO Kinokulturhaus, Pleskow Saal

VIS Daily Views: Day 2
GUESTOFFICE LOVES YOU